WLAN - Webseite Familie Eppler

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

WLAN

Tipps für den PC

Mehr Wlan-Infos
Öffnen Sie eine Kommandozeile mit [Windows R] und cmd. Geben Sie ein:
netsh wlan show networks mode=bssid

Sie sehen dann eine Liste mit allen verfügbaren WLAN-Verbindungen, Signalstärken, Funktypen, verwendeten Kanälen und weiteren Infos

WLAN-Kennwort auslesen

Rufen Sie "Start, Systemsteuerung, Netzwerk und Internet, Netzwerk- und Freigabecenter" auf. Klicken Sie anschließend links auf "Drahtlosnetzwerke verwalten".
Nun sehen Sie eine Liste aller WLANs, mit denen Ihr PC in der Vergangenheit schon einmal verbunden war.
Klicken Sie den Namen des gewünschten WLANs doppelt an. Öffnen Sie dann das Register "Sicherheit".
Setzen Sie ein Häkchen vor "Zeichen anzeigen", um das Kennwort im Klartext einzublenden.

Reichweite des WLAN reduzieren
Reduzieren Sie die Reichweite des WLAN Routers damit andere Teilnehmer nicht so leicht in ihr Netzwerk eindringen können.

Router auf bekannte Teilnehmer begrenzen
WLAN-Zugang auf die bekannten WLAN-Geräte beschränken.
Benutzen sie den
MAC-Adressfilter ihres Routers.

Name des Funknetzes (SSID) verbergen
Um den Name des Funknetzes zu verbergen gehen sie bei ihrem Router auf Sicherheit und dann auf WLAN. Setzen sie einen Haken auf Funknetz verbergen. Somit ist ihr Netz nicht so leicht zu entdecken.
Wichtig!
Manche WLAN können keine Verbindungen aufbauen, auch wenn der Funkname verborgen aber bekannt ist. Grund hierfür ist das mache neuere Wlan Modus (G, H) nicht erkennen können.

Freie WLAN Orte
An machen Orten sind freie WLAN verfügbar, diese sind nicht zu
Empfehlen. Da sie oft ungesichert oder mit niedriger WLAN Modus A, B gesetzt sind.

Fritzbox zurücksetzen
Die Fritzbox besitzt eine IP-Adresse für den Notfall, die immer funktioniert:
192.168.178.254. Um damit auf die Box zuzugreifen, weisen Sie Ihrem PC manuell eine IP-Adresse im Subnetz 192.168.178 zu, jedoch nicht die Adressen .0, .1, .254 und .255. Die Subnetzmaske 255.255.255.0 übernehmen Sie,
als „Standardgateway“ und „Bevorzugter DNS-Server“ geben Sie jeweils
192.168.178.254 ein. Einige Fritzbox-Modelle mit mehreren Netzwerkschnittstellen reagieren nur auf einem Anschluss auf diese IP-Adresse –probieren Sie daher bei Problemen einen anderen Anschluss.
Falls der Zugriff nicht klappt, setzen Sie die Fritzbox in den Auslieferungszustand zurück. Bei einer Fritzbox mit Telefonanschluss erledigen Sie das per
Telefon: Nehmen Sie den Hörer ab, wählen Sie #991*15901590* und legen Sie auf. Kurz darauf ist die Box mit den Werkseinstellungen neu gestartet.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü