Für den Geldbeutel - Webseite Familie Eppler

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Für den Geldbeutel

Tipps & Tricks

Öfters die Werbung der Lebensmittel-Discounter beachten und durchschauen auf Angebote.
Bei manchen Sachen kann man sich einen kleinen Vorrat anlegen.

Extra große Produkte im Lebensmittelladen sind meistens Kauffallen und entsprechend Teurer.

Auf den KG & Liter Preis achten.

Immer die Preise vergleichen, auch bei verschiedene Anbieter.

Es lohnt sich Reduzierte Ware zu kaufen, bzw. die ein kurzes Haltbarkeitsdatum haben.

Auch mal eine Pfandflasche mitnehmen die man findet, bzw. das Pfandgeld sammeln und bei eng Pässen benutzen.

Beim Anbieter (Strom, Wasser, Gas) eine höhere Abschlagszahlung leisten als vorgegeben. Den Erfolg sieht man bei der
Jahresabrechnung.
Zumindest erhält man keine böse Überraschung.

Jeden Monat etwas Geld an die Seite legen.
Zwischendurch auch Kleingeld in einer Spardosen geben, ohne möglichkeit mit einem Schlüssel zu öffnen.
Die Spardose muß man zur Geldentnahme aufbrechen.

Größere Beträge sammlet man am besten durch Geschenkekarte von Elektronikläden wie Sa*urn oder Media*arkt.
Einfach eine Karte kaufen und jeden Monat um ca. 10€ aufladen. Bei gewünschten Artikel mit der Geschenkkarte bezahlen.

Mit einer geringen Summe Bargeld Einkaufen gehen. Die EC Karte zu Hause lassen.

Gebrauchte Film-DVD's, PC-Spiele usw. sind genauso gut wie Neue, aber günstiger.
Achtet darauf einige Spiele sind an einen Konto (Steam, Origen oder ähnliche) fest gebunden und dürfen nicht weiterverkauft werden.

Eventuell auch Programme & Spiele die als Download angeboten werden.

Zu Weihnachten werden oft Programme reduziert Angeboten.
Bei Steam werden zu Oster, Sommeraktion, Halloween und Weihnachten Spiele Reduziert angeboten.

Bei "www.keyforsteam.de" werden für PC Spiele den Key günstig Angeboten, von Steam & Origen.

CHIP Online bietet jedes Jahr ab dem 1. Dezember bis zum 24. Dezember, Programme & Spiele als Vollversionen zum Gratis-Download an.
Auch zur Ostern ab Karfreitag bis Ostermontag.

Bucht die Bahnfahrt immer genau 3 Monate früher als ihr fährt, dann ist es noch Günstiger.

Für den Urlaub immer Preise vergleichen und früh Buchen, ca. 6 bis 9 Monate.
Manchmal ist es Günstiger ein Zimmer zu mieten und die Bahnfahrt, als eine Komplette Reise.

Man Spart dadurch wenn man auf folgenden Dinge verzichtet...

Mit dem Rauchen aufhören

Eine Schachtel kostet 5,- € die man am Tag raucht, so spart man...
Pro Tag= 5,-€.
Pro Woche= 35,-€.
Im Monat bei 30 Tage= 150,-€
Im Jahr bei 365 Tage= 1825,-€

Auf die Tages-Zeitung verzichten
Wenn man die Tageszeitung (Mo-Sa) liest für 0,80 €...
Pro Tag= 0,80 €
Pro Woche bei 6 Tage= 4,80 €
Pro Monat bei 24 Tage= 19,20 €
Pro Jahr bei 288 Tage= 230,40 €

Auf die Fernsehzeitung verzichten
Für alle 2 Wochen 1 €.
Pro Monat bei 4 Wochen = 2€.
Pro Jahr bei 52 Wochen = 26 €.

Auf die Tragetasche verzichten
Einmal Einkaufen pro Woche mit 2 Tragetasche für je 0,10 €
Pro Woche= 0,20 €
Pro Monat bei 4 Wochen= 0,80 €
Pro Jahr bei 52 Wochen= 10,40 €

Auf das Frühstücksbrötchen aus der Kantine verzichten
In der Kantine Mo-Fr  2 Brötchen für 3,60 €
Pro Tag 3,60 €
Pro Woche bei 5 Tage= 18 €
Pro Monat bei 20 Tage= 72 €
Pro Jahr bei 240 Tage= 864 €

Lotto Spielen
Pro Woche = 5,25€
Pro Monat bei 4 Woche= 21€
Pro Jahr bei 52 Wochen= 273€

Da kommt einiges zusammen.


Man könnte das auch umgekehrt machen.

Jedes mal Packen wir etwas in einer Spardose. Übers Jahr gesehn könnte es so eine Summe zusammen kommen.

150 mal 0,01 = 1,50€
150 mal 0,02 = 3,00€
150 mal 0,05 = 7,50€


150 mal 0,10 = 15€
150 mal 0,20 = 30€
150 mal 0,50 = 75€


150 mal 1,00 = 150€
150 mal 2,00 = 300€

Macht zusammen 582€

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü